Wundernetz – Gemeinsam Unterwegs

Nachhaltige Kooperationen


Das Projekt „Wundernetz“ beschäftigt sich mit Inklusion im Bereich der Erwachsenenbildung. Das Anliegen des Projektes ist es, die Teilhabe am Bildungsprozess für Menschen mit Behinderung zu verbessern. Das Projekt selbst wird ebenfalls inklusiv unter Einbeziehung von Menschen mit und ohne Behinderung durchgeführt.
Ansprechpersonen
Prof. Dr. Dieter Meiller, Prof. Karlheinz Müller, Hildegard Legat & Bernd Gerlang
Hochschule
Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden
Partnerorganisationen
Offene Behindertenarbeit der Lebenshilfe Amberg-Sulzbach e. V. , VHS Amberg / VHS Amberg-Sulzbach, Katholische Erwachsenenbildung, Evangelisches Bildungswerk, Oberpfalz TV
Website
www.wundernetz.org

Von den einzelnen Partnern werden verschiedene Themen abgedeckt:

  • Die Volkshochschulen Amberg und Landkreis Amberg-Sulzbach beschäftigen sich zusammen mit dem Evangelischen Bildungswerk und der Katholischen Erwachsenenbildung mit der Konzeption von Bildungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten.
  • In Zusammenarbeit mit Oberpfalz TV entsteht das „Wundernetz·magazin“, eine TV-Sendung, deren Programm von Menschen mit Behinderung gestaltet wird.
  • Die OTH Amberg erarbeitet eine barrierearme Projekt-Webseite und unterstützt die genannten Einrichtungen bei der Umsetzung von barrierefreien digitalen Inhalten für das Web.

Die Projektpartner sind dabei in sechs Arbeitsgruppen organisiert. In jeder Arbeitsgruppe arbeiten Menschen mit und ohne Behinderung gleichberechtigt an Lösungen. Neben inhaltlichen Fragestellungen, sollen dabei auch Best-Practice-Lösungen für den praktischen Einsatz erarbeitet werden.