C. Wissenschaftliche Vorträge C.2 Engagement & Forschung

Studie über Motive für und Folgen von Kooperationen mit der Zivilgesellschaft


Raum Paris 8. November 2016 09:00 - 09:15

Abonnieren und Teilen

Pia Kollender

Seit dem WiSe 2010/11 bietet das ProfessionalCenter der UzK Service Learning als Format im Studium Integrale an. Im WiSe 2015/16 wurden erstmals Projektpartner zur Motivation der Teilnahme an  Service Learning und zu möglichen Folgen/Veränderungen durch die Kooperation für die Organisation befragt. Dabei wurde sich für eine explorative Untersuchung mit qualitativen leitfadengestützten Expert_innen-Interviews, nach Meuser und  Nagel entschieden. Die Projektpartner wurden zu folgenden Aspekten befragt:

  • Motivation, Bedenken, Erwartungen
  • Besonderheiten der Kooperation
  • positive/negative Erfahrungen
  • Zufriedenheit
  • Verbleib von Studierenden in der Organisation
  • Verwendung entwickelter Produkte/Ergebnisse
  • positive und negative Auswirkungen der Kooperation
  • nachhaltige Veränderungen innerhalb der Organisation

Die Auswertung der Interviews erfolgte mit Hilfe der qualitativen Inhaltsanalyse nach Mayring.

Um weitere Daten zu erheben, wurde der Interviewleitfaden zu einem schriftlichen  Fragebogen modifiziert, der den Projektpartnern gemeinsam mit der Evaluation seit dem WiSe 2015/16 ausgehängt wird. Die Ergebnisse der Befragungen sollen in diesem Beitrag vorgestellt werden.